Dienstag, 27. Oktober 2020
   
Mediensuche einfache Suche
minimieren
Ihre Mediensuche
Die Zukunft nach Corona
wie eine Krise die Gesellschaft, unser Denken und unser Handeln verändert
Verfasser: Horx, Matthias
Jahr: 2020
Verlag: Berlin, Ullstein Buchverlage GmbH
Sachbuch
nicht verfügbarnicht verfügbar
Exemplare
ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFrist
Zweigstelle: Hauptstelle Standorte: PI HOR Status: Entliehen Vorbestellungen: 0 Frist: 03.12.2020
Inhalt
Krisen verändern die Welt. Unsere Vorfahren haben sich stets auf neue Umwelten, andere Bedingungen eingestellt. Deshalb hat unsere Spezies den Planeten erobert. Jetzt erfahren wir selbst eine Krise, die alles erschüttert und mitten in unser Leben eingreift. Das Virus verändert unseren Alltag, unsere Kommunikationsformen, die Art, wie wir arbeiten, fühlen und denken. Die Krise fungiert auch wie ein großer Spiegel, in dem wir uns selbst erkennen. Der Zukunftsforscher Matthias Horx analysiert die Auswirkungen der Corona-Krise: Wie ändert sich die Gesellschaft? Wie reagieren Individuen, Staaten, Familien, Unternehmen auf die Herausforderung? Welche Rolle spielt die Angst vor der Zukunft? Und wie können wir sie in Zuversicht verwandeln? Geht es nach ein paar Monaten so weiter bis bisher? Oder erleben wir einen Kulturwandel, in dem alles seine Richtung ändert und eine völlig neue Zukunft entsteht? Statt einer Pro-Gnose übt Horx mit seinen Lesern die Re-Gnose, die Selbst-Veränderung durch rückblickende Vorausschau – und kommt damit zu überraschenden Ergebnissen.
Details
Verfasser: Horx, Matthias
Jahr: 2020
Verlag: Berlin, Ullstein Buchverlage GmbH
Systematik: PI
ISBN: 978-3-430-21042-3
Beschreibung: 138 Seiten
Mediengruppe: Sachbuch
Willkommen    |    Veranstaltungen    |    Info & Kontakt    |    Mein Konto
Copyright [Year] by OCLC GmbH