Cover von Von nichts zu viel - für alle genug wird in neuem Tab geöffnet

Von nichts zu viel - für alle genug

Perspektiven eines neuen Wohlstands
0 Bewertungen
Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Holzinger, Hans
Jahr: 2016
Verlag: München, oekom
Mediengruppe: Sachbuch
verfügbar

Exemplare

ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFrist
Zweigstelle: Hauptstelle Standorte: GS HOL Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Frist:

Inhalt

Die Kunst des guten Lebens und einer guten Wirtschafts- und Regierungsführung kann gelingen, wenn wir uns gemeinsam über deren Ziele und Inhalte verständigen. Grundvoraussetzung ist zunächst, dass alle ihr Leben in Freiheit gestalten können, niemand Hunger leidet und niemand Angst haben muss hinauszufallen. Dies verlangt nach kollektivem Teilen und einem Wirtschaften, das der Befriedigung der Grundbedürfnisse Vorrang einräumt. Ein ›Genug für alle‹ bedeutet in einer endlichen Welt auch ›Für niemanden zu viel‹.
Der österreichische Nachhaltigkeitssforscher Hans Holzinger skizziert verschiedene Aspekte von Wohlstand – vom Güterwohlstand über Zeit- und Ernährungswohlstand bis hin zum Beziehungswohlstand. Alle gemeinsam gilt es in Balance zu bringen. Lebensqualität und eine faire Verteilung des Erwirtschafteten stehen dabei im Mittelpunkt und nicht das Streben nach mehr Wachstum. Der Autor zeigt, wie jede und jeder Einzelne dazu ganz praktisch beitragen kann. Gefordert sind aber auch Politik, zivilgesellschaftliche Organisationen und Unternehmen.

Bewertungen

0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen

Rezensionen

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Holzinger, Hans
Verfasserangabe: Hans Holzinger
Jahr: 2016
Verlag: München, oekom
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik GS
Interessenkreis: Suche nach diesem Interessenskreis Mediathek
ISBN: 978-3-86581-794-5
Beschreibung: 230 S.
Suche nach dieser Beteiligten Person
Mediengruppe: Sachbuch