Cover von Der letzte Wolf wird in neuem Tab geöffnet

Der letzte Wolf

Roman
0 Bewertungen
Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Rong, Jiang
Jahr: 2015
Verlag: München, Wilhelm Goldmann
Mediengruppe: Belletristik
verfügbar

Exemplare

ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFrist
Zweigstelle: Stadtbücherei Weiz Standorte: D RON Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Frist:

Inhalt

Der Student Chen Zhan wird während der Kulturrevolution in den 60er-Jahren in die Innere Mongolei geschickt, um das Leben der Viehzüchter kennenzulernen. Dort macht er Bekanntschaft mit den Wölfen, deren Klugheit und Mut die Mongolen immer fasziniert haben – und bald entsteht eine tiefe Verbindung zu einem Wolfsjungen. Doch Unheil kündigt sich an, als die Chinesen das wirtschaftliche Potenzial der Steppe wittern: Profitgier droht das Gleichgewicht zwischen Mensch und Natur zu zerstören ...

Bewertungen

0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen

Rezensionen

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Rong, Jiang
Verfasserangabe: Jiang Rong. Aus dem Chinesischen von Karin Hasselblatt. Unter Mitarbeit von Mare Hermann und Zhang Rui
Jahr: 2015
Verlag: München, Wilhelm Goldmann
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik D
Suche nach diesem Interessenskreis
ISBN: 978-3-442-48458-4
Beschreibung: 1. Aufl., 703 S.
Schlagwörter: 60er Jahre, Ausnutzung, China, Chinesen, Freiheit, GLEICHGEWICHT, Klugheit, KULTURREVOLUTION, Lehrer, MONGOLEI, Mongolen, mongolische Steppe, Mut, Mythen, Natur, Potenzial, Profitgier, Revolution, Student, TRADITIONEN, Unheil, Verhalten von Tieren, Verhaltenskodex, Viehzüchter, WESEN, Wesenszüge, wirtschaftliches Handeln, WÖLFE, Wolfsjunge, Wolfskind, Wolfsrudel
Suche nach dieser Beteiligten Person
Originaltitel: Lang Tuteng <dt>
Mediengruppe: Belletristik