Cover von Schweinskopf al dente wird in neuem Tab geöffnet

Schweinskopf al dente

ein Provinzkrimi
0 Bewertungen
Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Falk, Rita
Jahr: 2013
Verlag: München, dtv-Verl.
Mediengruppe: Belletristik
verfügbar

Exemplare

ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFrist
Zweigstelle: Stadtbücherei Weiz Standorte: DK FAL / Krimi Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Frist:

Inhalt

Ein blutiger Schweinskopf im Bett von Richter Moratschek führt Franz Eberhofer auf die Spur eines gefährlichen Psychopathen. Hannibal Lecter ist ein Dreck gegen Dr. Küstner, der in Niederkaltenkirchen sein Unwesen treibt.»Ekelhafte Sache, das mit dem Schweinskopf im Bett vom Richter Moratschek. „Es ist der Pate“, sagt der Moratschek und erschreckt mich zu Tode. „Welcher Pate?“, frag ich den Moratschek. „Na, der vom Fernsehen halt. Der mit dem Corleone, dem Marlon Brando, wissen`S schon.“ „Das war aber ein Pferdekopf.“ „Pferdekopf … Schweinskopf … was spielt denn das für eine Rolle. Jedenfalls ist es grauenvoll.“ „Besonders für die Sau.“« Auszug aus ›Schweinskopf al dente‹

Bewertungen

0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen

Rezensionen

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Falk, Rita
Verfasserangabe: Rita Falk
Jahr: 2013
Verlag: München, dtv-Verl.
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik DK
Interessenkreis: Suche nach diesem Interessenskreis Krimi
ISBN: 978-3-423-21425-4
Beschreibung: 239 Seiten
Schlagwörter: Bayern, Dorfpolizist, DROHUNG, Familie, Franz Eberhofer, Freund, Humor, Italien, Krimi, OMA, Psychopath, RICHTER, VERSTECK, Krimigeschichte, Kriminalgeschichte
Suche nach dieser Beteiligten Person
Mediengruppe: Belletristik