Cover von Steinernes Fleisch wird in neuem Tab geöffnet

Steinernes Fleisch

0 Bewertungen
Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Funke, Cornelia; Wigram, Lionel
Jahr: 2010
Verlag: Hamburg, Dressler
Reihe: Reckless; 01
Mediengruppe: KuJ-Belletristik
nicht verfügbar

Exemplare

ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFrist
Zweigstelle: Stadtbücherei Weiz Standorte: JE2 FUN / Fantasy - ScienceFiction Je2/3/4 Status: Entliehen Vorbestellungen: 0 Frist: 09.06.2022

Inhalt

Jahrelang ist es Jacob Reckless gelungen, im Zimmer seines verschwundenen Vaters unbeobachtet die Hand auf den Spiegel zu legen und so ins märchenhafte Reich dahinter zu gelangen. Dort hat er als erfolgreicher Schatzjäger unter anderem im Dienst der Kaiserin gearbeitet, ist dem Schuh von Aschenputtel ebenso hinterher gejagt wie dem Tischlein deck dich, dem Knüppel aus dem Sack oder dem Goldenen Ball, der jeden in sich hineinzuziehen vermag, der ihn berührt. Und er hat erfahren, dass sein Vater mit seinen Erfindungen den grausamen Goyls bei ihrem Kampf gegen die Menschen geholfen hat: jenen seelenlosen Wesen also, deren Haut (und Herz) aus Stein besteht.
Jetzt aber ist Jacobs jüngerer Bruder Will dem Schatzjäger ins geheimnisvolle Reich hinter dem Spiegel gefolgt – und gerät dadurch in tödliche Gefahr. Plötzlich droht er selbst zu einem Goyl zu werden: mit einer Haut aus Jade. Der Jade-Menschengoyl aber soll mit einer ungeheueren Macht ausgestattet sein, die sich der Goyl-Herrscher Kami’en zunutze machen könnte, um endgültig über die Menschen zu siegen. So jedenfalls hat es die Dunkle Fee erträumt, die an der Seite Kami’ens herrscht. Und während Jacob mit Wills Freundin Clara und der Gestaltenwandlerin Fuchs verzweifelt versucht, den Verfall von Wills fleischlicher Haut in Jade aufzuhalten, ist Will längst als Leibwächter des Goyl-Königs eingeplant. Eine unerbittliche Jagd gegen die Zeit beginnt, die Jacob kaum gewinnen kann...
 
Cornelia Funkes Roman Reckless. Steinernes Fleisch entführt seine Leser in eine ebenso phantastische wie postmoderne Welt. Hier wimmelt es nur so von zauberhaften und schrecklichen Wesen, die sicher auch auf eine mögliche Verfilmung hin erfunden worden sind – und vor Anspielungen auf die Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm. Die Anspielungen bleiben nur Zitate, für den Verlauf der Handlung haben sie eigentlich keine Bedeutung. Diese Handlung aber ist in Funke’scher Manier routiniert rasant geschrieben und von Seite zu Seite ungemindert spannend.
 
 

Bewertungen

0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen

Rezensionen

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Funke, Cornelia; Wigram, Lionel
Verfasserangabe: gefunden und erzählt von Cornelia Funke und Lionel Wigram. Mit Ill. der Autorin
Jahr: 2010
Verlag: Hamburg, Dressler
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik JE2
Interessenkreis: Suche nach diesem Interessenskreis Fantasy
ISBN: 978-3-7915-0485-8
Beschreibung: 346 S. : Ill.
Reihe: Reckless; 01
Schlagwörter: Fantasy, Gestaltenwandlerin, Goyl, Magie, Märchen , Schatzjäger, Spiegel, Zauberwelt
Suche nach dieser Beteiligten Person
Mediengruppe: KuJ-Belletristik