Cover von Der letzte Buddha wird in neuem Tab geöffnet

Der letzte Buddha

Roman
0 Bewertungen
Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Braun, Marcus
Jahr: 2017
Verlag: München, Carl Hanser Verlag
Mediengruppe: Belletristik
verfügbar

Exemplare

ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFrist
Zweigstelle: Stadtbücherei Weiz Standorte: D BRA Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Frist:

Inhalt

1995 erkannte der Dalai Lama in einem sechsjährigen Jungen den elften Panchen Lama, den zweithöchsten Würdenträger Tibets. Chinas Regierung zog den Jungen aus dem Verkehr und installierte an seiner Stelle den Sohn regimetreuer Kader. Marcus Braun lässt den echten Heiligen zwanzig Jahre später wieder auftauchen – in Los Angeles, als Surfer. Als Jonathan erfährt, wer er in Wahrheit ist, unterzieht er sich einem Lama-Coaching, das ihn schnell an seine Grenzen führt. Überraschend erhält er eine Einladung aus China. Als sich der echte und der falsche Panchen Lama gegenüberstehen, geraten alle Gewissheiten ins Wanken. Der neue Roman eines der originellsten deutschsprachigen Autoren.

Bewertungen

0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen

Rezensionen

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Braun, Marcus
Verfasserangabe: Marcus Braun
Jahr: 2017
Verlag: München, Carl Hanser Verlag
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik D
Suche nach diesem Interessenskreis
ISBN: 978-3-446-25678-1
Beschreibung: 207 Seiten
Schlagwörter: 1995, Austausch, Autoritäres Regime, BUDDHISMUS, China, Dalai Lama, ERKENNTNIS, Geheimnisse, Intrigen, junger Mann, Kalifornien, Komik, Panchen Lama, SPANNUNG, Surfer, therapeutische Sitzungen, TIBET, URSPRUNG, Wahrheitssuche, Wiedergeburt
Suche nach dieser Beteiligten Person
Mediengruppe: Belletristik