Cover von Geraubte Ernte wird in neuem Tab geöffnet

Geraubte Ernte

Biodiversität und Ernährungspolitik
0 Bewertungen
Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Shiva, Vandana
Jahr: 2004
Verlag: Zürich, Rotpunkt-Verl.
Mediengruppe: Sachbuch
verfügbar

Exemplare

ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFrist
Zweigstelle: Stadtbücherei Weiz Standorte: NN.B SHI Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Frist:

Inhalt

In Indien ist die Kuh heilig. Das Abschlachten von Kühen würde viele Inder empören, so kommt Rindfleisch nun als »Büffelfleisch« auf den Tisch. Statt mit dem traditionsreichen Senföl wird mit dem angeblich gesünderen Sojaöl gekocht, die Getreidevielfalt weicht Standardweizen und Standardreis. Hinter diesem Wandel der indischen Ernährungsgewohnheiten stecken die Interessen der globalen Agrarindustrie. Die indische Ökofeministin Vandana Shiva beschreibt - aus dem Blickwinkel Indiens - deren jüngste Entwicklungen: Der Anbau von Genpflanzen wird vorangetrieben, die Patentierung von Tier- und Pflanzenarten setzt sich allmählich durch, das Streben nach kurzfristigem Profit verschließt den Blick für nachhaltige Lösungen zur Bekämpfung des Welthungers. Vandana Shiva ruft zum Widerstand gegen die Arroganz der Konzerne auf und kämpft für Selbstbestimmung in Ernährungsfragen. Es darf nicht sein, dass die Agrarindustrie den Menschen die Ernährung diktiert.

Bewertungen

0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen

Rezensionen

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Shiva, Vandana
Verfasserangabe: Vandana Shiva. Aus dem Englischen von Bodo Schulze
Jahr: 2004
Verlag: Zürich, Rotpunkt-Verl.
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik NN.B
Interessenkreis: Suche nach diesem Interessenskreis Mediathek (EP)
ISBN: 3-85869-284-0
Beschreibung: 179 S.
Schlagwörter: Armut, Artenvielfalt, Biodiversität, Biopiraterie, BIOTECHNOLOGIE, BSE, DIEBSTAHL, Diktat der Konzerne, Entwicklungspolitische Mediathek, Erhaltung, Ernährung, Ernährungsumstellung, Export, Fischerei, Fleischesser, Fleischkonsum, FORTSCHRITT, Frauen, Genetische Modifizierung, genetische Verschmutzung, gentechnisch veränderte Pflanzen, GENTECHNOLOGIE, globale Konzerne, Hunger, Importabhängigkeit, INDIEN, intensive Viehwirtschaft, Kleinbauern, Kühe, Küstengewässer, Lebensmittelsicherheit, Mangrovenwälder, McDonaldisierung, Medizinalpflanzen, MEERESTIERE, Milch, Monokulturen, Monopole, Monsanto, Nahrungsmittelindustrie, Nahrungspflanzen, natürliche Ressourcen, natürliche Vielfalt, Nutztierarten, Ökologische Landwirtschaft, ökologische Verantwortung, ökologisches Gleichgewicht, Patente auf Nutzpflanzen, Politik, Polizeistaaten, Profitgier, Saatgut, Senföl, SOJA, soziale Gerechtigkeit, Superschädlinge, totale Kontrolle der Konzerne, TrägerIn des Alternativen Nobelpreises, Umweltverschmutzung, VEGETARIER, Verlust der Lebensgrundlagen, Vernichtung, Verschwendung, Verteilungsgerechtigkeit, Vielfalt der Natur, Wachstumswahn, Wasserknappheit, Wasserressourcen, Weltnahrungsversorgung, WHO, Wirtschaft, Zerstörung von Lebensräumen, ZUKUNFT, EP Mediathek, Ernährungs-Umstellung, Mediathek Welthaus, Rinder, Umwelt-Verschmutzung
Suche nach dieser Beteiligten Person
Originaltitel: Stolen Harvest: The Hijacking of the Global Food Supply <dt.>
Mediengruppe: Sachbuch