Cover von Ich bin Malala wird in neuem Tab geöffnet

Ich bin Malala

das Mädchen, das die Taliban erschießen wollten, weil es für das Recht auf Bildung kämpft
0 Bewertungen
Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Yousafzai, Malala; Lamb, Christina
Jahr: 2013
Verlag: München, Dromer Verl.
Mediengruppe: Sachbuch
verfügbar

Exemplare

ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFrist
Zweigstelle: Stadtbücherei Weiz Standorte: BB YOU Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Frist:

Inhalt

Das Buch erzählt nicht nur die Geschichte Malalas, sondern vielmehr die ihres Landes
mit seinem korrupten Feudalsystem ( das nach verheerenden Naturkatastrophen den
Taliban das Feld überließ) und die ihrer Heimat, den dortigen Swat-Tales....
Sie schildert dessen Entwicklung unter den Taliban mit unfassbarer Schariajustiz, die
Schönheit der Landschaft, die fremde Kultur mit ihren Traditionen und Bräuchen.
Gleichzeitig zeichnt sie ein Portrait ihrer Familie und bes. ihres Vaters, einem un-
erschrockenen , gegen etliche Widerstände bildungshungrigen und - vermittelnden
Vaters, eines Schulgründers, der seine Tochter förderte und das Verbot von Mädchenschulen ignorierte.

Bewertungen

0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen

Rezensionen

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Yousafzai, Malala; Lamb, Christina
Verfasserangabe: Malala Yousafzai ; Christina Lamb. Aus dem Englischen von Elisabeth Liebl, Sabine Längsfeld und Margarete Längsfeld
Jahr: 2013
Verlag: München, Dromer Verl.
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik BB
Suche nach diesem Interessenskreis
ISBN: 978-3-426-27629-7
Beschreibung: 3. Aufl., 383 S.
Schlagwörter: Bildungsverbot, Gewalt, niederschiessen, radikale Islamisten, Recht auf Bildung, Schulverbot, SCHÜSSE, TALIBAN, Terror, Widerstandskämpferin
Suche nach dieser Beteiligten Person
Originaltitel: I am Malala <dt.>
Fußnote: Aus dem Engl. übers.
Mediengruppe: Sachbuch