Cover von Die sieben Schwestern wird in neuem Tab geöffnet

Die sieben Schwestern

Roman
0 Bewertungen
Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Riley, Lucinda
Jahr: 2016
Verlag: München, Arkana Goldmann
Mediengruppe: Belletristik
verfügbar

Exemplare

ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFrist
Zweigstelle: Stadtbücherei Weiz Standorte: D RIL Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Frist:
Zweigstelle: Stadtbücherei Weiz Standorte: D RIL Status: Zurückgelegt Vorbestellungen: 1 Frist:

Inhalt

„Atlantis“ ist der Name des herrschaftlichen Anwesens am Genfer See, in dem Maia d’Aplièse und ihre Schwestern aufgewachsen sind. Sie alle wurden von ihrem geliebten Vater adoptiert, als sie noch sehr klein waren, und kennen ihre wahren Wurzeln nicht. Als er überraschend stirbt, hinterlässt er jeder seiner Töchter einen Hinweis auf ihre Vergangenheit – und Maia fasst zum ersten Mal den Mut, das Rätsel zu lösen, an dem sie nie zu rühren wagte. Ihre Reise führt sie zu einer alten Villa in Rio de Janeiro, wo sie auf die Spuren von Izabela Bonifacio stößt, einer schönen jungen Frau aus den besten Kreisen der Stadt, die in den 1920er Jahren dort gelebt hat. Maia taucht ein in Izabelas faszinierende Lebensgeschichte – und fängt an zu begreifen, wer sie wirklich ist und was dies für ihr weiteres Leben bedeutet ...

Bewertungen

0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen

Rezensionen

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Riley, Lucinda
Verfasserangabe: Lucinda Riley. Deutsch von Sonja Hauser
Jahr: 2016
Verlag: München, Arkana Goldmann
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik D
Suche nach diesem Interessenskreis
ISBN: 978-3-442-47971-9
Beschreibung: 9. Aufl., 546 S.
Schlagwörter: 20. Jahrhundert, Adoption, Anwesen, BRASILIEN, ERBE, Genfer See, High Society, Hinweis, Rätsel, Rio de Janeiro, SCHWEIZ, SCHWESTERN, Tod, Tod des Vaters, Vergangenheit, VILLA, ZUKUNFT
Suche nach dieser Beteiligten Person
Originaltitel: The Seven Sisters <dt.>
Fußnote: Aus dem Engl. übers.
Mediengruppe: Belletristik