Cover von Gott wird in neuem Tab geöffnet

Gott

ein Theaterstück
0 Bewertungen
Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Schirach, Ferdinand von
Jahr: 2021
Verlag: München, btb Verlag in der Penguin Random House Verlagsgruppe GmbH
Mediengruppe: Belletristik
verfügbar

Exemplare

ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFrist
Zweigstelle: Stadtbücherei Weiz Standorte: DD SCHI Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Frist:

Inhalt

Richard Gärtner, 78, ein körperlich und geistig gesunder Mann, will seit dem Tod seiner Frau nicht mehr weiterleben. Er verlangt nach einem Medikament, das ihn tötet. Mediziner, Juristen, Pfarrer, Ethiker, Politiker und Teile der Gesellschaft zweifeln, ob Ärzte ihm bei seinem Suizid helfen dürfen. Die Ethikkommission diskutiert den Fall.
Ferdinand von Schirach verhandelt in seinem neuen Theaterstück das Sterben des Menschen. Und wie schon in seinem ersten Drama »Terror« müssen wir am Ende selbst ein Urteil fällen. Wem gehört unser Leben? Wer entscheidet über unseren Tod? Wer sind wir? Und wer wollen wir sein?
Ergänzt wird der Band um Essays von drei namhaften Wissenschaftlern, die das Thema der ärztlichen Suizidbegleitung aus medizinethischer, juristischer und theologisch-philosophischer Perspektive beleuchten.

Bewertungen

0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen

Rezensionen

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Schirach, Ferdinand von
Verfasserangabe: Ferdinand von Schirach
Jahr: 2021
Verlag: München, btb Verlag in der Penguin Random House Verlagsgruppe GmbH
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik DD
Suche nach diesem Interessenskreis
ISBN: 978-3-442-77100-4
Beschreibung: 1. Auflage, genehmigte Taschenbuchausgabe, 153 Seiten
Schlagwörter: Diskussion, Ehemann, ESSAYS, ETHIK, freier Wille, Gesellschaft, letzte Freiheit, MENSCH, STERBEHILFE, Sterben, SUIZID, Suizidbeihilfe, Theaterstück, Tod der Frau, Wille, Wunsch
Suche nach dieser Beteiligten Person
Mediengruppe: Belletristik