Cover von Das Lied der Störche wird in neuem Tab geöffnet

Das Lied der Störche

Roman
0 Bewertungen
Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Renk, Ulrike
Jahr: 2018
Verlag: Berlin, Aufbau Verlag
Mediengruppe: Belletristik
nicht verfügbar

Exemplare

ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFrist
Zweigstelle: Hauptstelle Standorte: D REN / Historischer Roman Status: Zurückgelegt Vorbestellungen: 1 Frist:

Inhalt

Alte Heimat
 
Ostpreußen 1920: Frederike verbringt eine glückliche und unbeschwerte Kindheit auf dem Gut ihres Stiefvaters in der Nähe von Graudenz. Bis sie eines Tages erfährt, dass ihre Zukunft mehr als ungewiss ist: Ihr Erbe ist nach dem großen Krieg verloren gegangen, sie hat weder Auskommen noch Mitgift. Während ihre Freundinnen sich in Berlin vergnügen und ihre Jugend genießen, fühlt sich Frederike ausgeschlossen. Umso mehr freut sie sich über die Aufmerksamkeit des Gutsbesitzers Ax von Stieglitz. Wäre da nur nicht das beunruhigende Gefühl, dass den deutlich älteren Mann ein dunkles Geheimnis umgibt ...
 
Ein berührende Familien-Saga die auf wahren Begebenheiten beruht.

Bewertungen

0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen

Rezensionen

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Renk, Ulrike
Jahr: 2018
Verlag: Berlin, Aufbau Verlag
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik D
Interessenkreis: Suche nach diesem Interessenskreis Historischer Roman
ISBN: 978-3-7466-3246-9
Beschreibung: 8. Auflage, 507 Seiten
Schlagwörter: 1920er, 20. Jahrhundert, älterer Mann, Anfang 20. Jahrhundert, Aufmerksamkeit, Deutschland, dunkle Geheimnisse, ERBE, Familiensaga, FAMILIENSCHICKSAL, finanzielle Probleme, Freundinnen, Geheimnis, Generationengeschichte, Gut, GUTSBESITZER, historischer Roman, junge Frau, Kindheit, LANDGUT, OSTPREUßEN, Stieftochter, Stiefvater, Unbeschwertheit, ungewisse Zukunft, Verlusterfahrungen, wahre Begebenheiten, Zunkunftsangst
Suche nach dieser Beteiligten Person
Mediengruppe: Belletristik