Cover von Die Frau am Dienstag wird in neuem Tab geöffnet

Die Frau am Dienstag

Roman
0 Bewertungen
Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Carlotto, Massimo
Jahr: 2020
Verlag: Bozen, FOLIO Verlag
Mediengruppe: Belletristik
nicht verfügbar

Exemplare

ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFrist
Zweigstelle: Hauptstelle Standorte: D CAR Status: Entliehen Vorbestellungen: 0 Frist: 26.11.2021

Inhalt

Gibt es ein Recht auf Vergessenwerden? Die bitterzarte Geschichte dreier Menschen am Rande der Gesellschaft. Sie kommt jeden Dienstag zu ihm, zwischen drei und vier Uhr, seit neun Jahren. Er kennt weder ihren Namen, noch weiß er um ihr Geheimnis, das sie allwöchentlich mit gutem Sex und edlen Destillaten zu vergessen sucht. Sie ist ihm nicht gleichgültig, auch wenn sie ihn bezahlt. Bonamente Fanzago, einst erfolgreicher Pornodarsteller, steht nach einem Schlaganfall am Ende seiner Karriere. Was ihm bleibt, sind die Treffen in der Pension Lisbona mit seiner mysteriösen Dienstagsfrau. Die Pension, die der sanftmütige Transvestit Signor Alfredo führt, ist ihm Oase des Friedens und des Rückzugs. Bis durch ein Verbrechen die dunklen Gestalten aus der Vergangenheit wieder auftauchen und die Dienstagsfrau einholen. Menschen wie sie haben kein Recht darauf, vergessen zu werden.

Bewertungen

0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen

Rezensionen

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Carlotto, Massimo
Jahr: 2020
Verlag: Bozen, FOLIO Verlag
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik D
Suche nach diesem Interessenskreis
ISBN: 978-3-85256-815-7
Beschreibung: 217 Seiten
Schlagwörter: Frau mit Vergangenheit, Geheimnis, PENSION, Pornodarsteller, ROMAN, TRANSVESTIT, TREFFPUNKT, Verbrechen, VERGESSEN
Beteiligte Personen: Suche nach dieser Beteiligten Person Ickler, Ingrid [Übersetzerin]
Originaltitel: La signora del martedi <dt.>
Mediengruppe: Belletristik