Cover von Malvita wird in neuem Tab geöffnet

Malvita

0 Bewertungen
Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Diwiak, Irene
Jahr: 2020
Verlag: Wien, Zsolany
Mediengruppe: Belletristik
nicht verfügbar

Exemplare

ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFrist
Zweigstelle: Hauptstelle Standorte: D DIW / Österr. Autoren Status: Entliehen Vorbestellungen: 0 Frist: 29.06.2022

Inhalt

Christina reist nach Italien, um bei der Hochzeit ihrer Cousine Marietta zu fotografieren; sie kennt bisher weder die Braut noch deren Geschwister. Der Reichtum der Familie ist beeindruckend: Sie wohnen in einer schlossartigen Villa, und alle im Dorf scheinen für sie zu arbeiten und vor allem auf die Frauen der Familie zu hören.
Doch die Idylle ist trügerisch: Nach wenigen Tagen findet Christina die Leiche von Blanca, die zuvor als Fotografin vorgesehen war. Und auch sie hat das Gefühl, auf Schritt und Tritt verfolgt zu werden.
Irene Diwiak gelingt es meisterhaft, uns in eine faszinierende Welt zu entführen, in der man sich wenig Mühe gibt, den Eingang zur Hölle zu verstecken.

Bewertungen

0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen

Rezensionen

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Diwiak, Irene
Verfasserangabe: Irene Diwiak
Jahr: 2020
Verlag: Wien, Zsolany
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik D
Interessenkreis: Suche nach diesem Interessenskreis Österr. Autoren
ISBN: 978-3-552-05977-1
Beschreibung: 1. Auflage, 304 Seiten
Schlagwörter: Cousine, Familie, FOTOGRAFIEREN, Fotografin, Hochzeit, Italien, Leiche, Malvita, Österreichische Autorin, REICHTUM, Thriller, verfolgt, Kusine
Suche nach dieser Beteiligten Person
Mediengruppe: Belletristik