Cover von Ein schönes Ausländerkind wird in neuem Tab geöffnet

Ein schönes Ausländerkind

Roman
0 Bewertungen
Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Toxische Pommes, Toxische (Verfasser)
Jahr: 2024
Verlag: Wien, Zsolnay, Paul
Mediengruppe: Bestseller
nicht verfügbar

Exemplare

ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFrist
Zweigstelle: Stadtbücherei Weiz Standorte: D TOX / Österr. Autoren Status: Entliehen Vorbestellungen: 0 Frist: 23.07.2024

Inhalt

Der Debütroman von Toxische Pommes: »Diese Geschichten sind Pointen der Rührung, des Absurden, der politischen Erzählung. Und als Gesamtbild ein großes Glück.« Saša Stanišić
»Was hat uns das neue Leben gekostet? Meinen Vater seine Stimme, meine Mutter ihre Lebendigkeit. Und mich?«
Vor dem Krieg in Jugoslawien flüchtet die Familie in ein Einwanderungsland, das keines sein möchte. Dieses Buch erzählt von der Beziehung zwischen einer Tochter, deren einziger Lebenssinn darin besteht, die perfekte Migrantin zu werden, und ihrem Vater, der sich bei dem Versuch, ihr das zu ermöglichen, selbst verliert.
Erstmals gibt es die großartig lakonische Toxische Pommes in Romanform. Seit der Corona-Pandemie ist sie in den sozialen Medien mit satirischen Kurzvideos über die schönen und hässlichen Seiten der Gesellschaft erfolgreich, und seit kurzem steht sie mit ihrem Kabarettprogramm auch auf den analogen Bühnen.

Bewertungen

0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen

Rezensionen

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Toxische Pommes, Toxische (Verfasser)
Verfasserangabe: Toxische Pommes
Jahr: 2024
Verlag: Wien, Zsolnay, Paul
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik D
Interessenkreis: Suche nach diesem Interessenskreis Österr. Autoren
ISBN: 9783552073968
Beschreibung: 3. Auflage, 208 Seiten
Schlagwörter: Gegenwartsliteratur; Vater; Juristin; JUGOSLAWIEN; Einwanderung; Beziehung; Tochter
Suche nach dieser Beteiligten Person
Sprache: Deutsch
Mediengruppe: Bestseller