Cover von Der Postbote von Girifalco wird in neuem Tab geöffnet

Der Postbote von Girifalco

oder eine kurze Geschichteüber den Zufall
0 Bewertungen
Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Dara, Domenico
Jahr: 2019
Verlag: Köln, Kiepenheuer & Witsch
Mediengruppe: Belletristik
verfügbar

Exemplare

ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFrist
Zweigstelle: Stadtbücherei Weiz Standorte: D DAR Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Frist:

Inhalt

Eine Zeitreise in ein längst vergessenes Italien.
Süditalien 1969. Im verschlafenen Girifalco geht alles seinen gewohnten Gang – die anstehenden Kommunalwahlen sind schon das Aufregendste, was auf absehbare Zeit zu erwarten ist. Doch im Geheimen zieht ein guter Geist die Fäden, ohne dass die anderen Dorfbewohner es ahnen: Denn der Postbote des Ortes ist ein melancholischer Einzelgänger, der die Philosophie liebt und Zufälle sammelt – und nebenbei heimlich in den Briefverkehr des Dorfes eingreift. So versucht er, den Dingen die richtige Richtung zu geben.
Unglücklich Liebende werden zusammengeführt, politische und amouröse Betrugsversuche verhindert, und Mütter bekommen plötzlich Post von ihren in der Ferne verschollen geglaubten Söhnen. Der Postbote von Girifalco scheint sich in seinem zurückgezogenen Dasein eingerichtet zu haben – bis ein mysteriöser Brief aus der Vergangenheit auftaucht, der das Dorfleben im Allgemeinen und seines im Besonderen gehörig ins Wanken bringt. Ein charmanter, lustiger, rührender Roman mit einem zu Herzen gehenden Protagonisten, der uns mitnimmt auf eine nostalgische Italienreise.Im Buch finden Sie ein ausführliches Verzeichnis der agierenden Personen.

Bewertungen

0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen

Rezensionen

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Dara, Domenico
Verfasserangabe: Domenico Dara. Aus dem Italienischen von Anja Mehrmann
Jahr: 2019
Verlag: Köln, Kiepenheuer & Witsch
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik D
Suche nach diesem Interessenskreis
ISBN: 978-3-462-05171-1
Beschreibung: 1. Auflage , 477 Seiten
Schlagwörter: 1960er Jahre, 20. Jahrhundert, Briefe, Briefe schreiben, BRIEFTRÄGER, BRIEFWECHSEL, DORF, Dorfbewohner, Dorfgeheimnis, Dorfgemeinschaft, Heimlichkeiten, Hobby, Italien, Kalabrien, Korrespondent, Lesen, Liebesgeschichte, mysteriöser Brief, Philosophie, Postbote, ROMAN, Schicksal, Sehnsüchte, Süditalien, tragische Liebe, ungewöhnlich, Verborgenheit, Verbrechen, Vergangenes, Vergangenheit, Vergangenheitsaufarbeitung, Vergangenheitsbewältigung, WARTEN, Zeitreise, ZUFALL, Zurückgezogenheit, Filosofie, Filosophie, Philosofie
Suche nach dieser Beteiligten Person
Originaltitel: Breve trattato sulle coincidenze <dt.>
Mediengruppe: Belletristik