Cover von Lebensmittel wird in neuem Tab geöffnet

Lebensmittel

eine Verteidigung gegen die industrielle Nahrung und den Diätenwahn
0 Bewertungen
Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Pollan, Michael
Jahr: 2009
Verlag: München, Arkana Goldmann
Mediengruppe: Sachbuch
verfügbar

Exemplare

ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFrist
Zweigstelle: Stadtbücherei Weiz Standorte: NNK POL / Medizin / Gesundheit Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Frist:

Inhalt

Ein Plädoyer gegen synthetische Nahrung und das Geschäft mit Ergänzungsstoffen.
 
„Je mehr wir uns über Ernährung Sorgen machen, desto weniger gesund werden wir“, schreibt Michael Pollan. Er reduziert seine Ernährungstipps auf den Satz: „Esst Nahrung, nicht zu viel und überwiegend Pflanzen“ und plädiert im Übrigen dafür, das Essen dem gesunden Menschenverstand zu überlassen. Ein vergnüglicher Antiratgeber, der auf erfrischende Weise gegen den Strich gebürstet ist. Er macht Schluss mit dem Diätenwahn und gibt uns endlich die Lust am Essen zurück

Bewertungen

0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen

Rezensionen

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Pollan, Michael
Verfasserangabe: Michael Pollan. Aus dem Englischen von Rita Höner
Jahr: 2009
Verlag: München, Arkana Goldmann
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik NN.K
Interessenkreis: Suche nach diesem Interessenskreis Gesundheit / Medizin
ISBN: 978-3-442-21872-1
Beschreibung: 3. Aufl., 228 S.
Schlagwörter: Diätenwahn, Ernährung, Ernährungswissenschaft, Essen, Esskultur, fettarm, Genuss, Gesundheit, GURUS, Industrialisierung des Essens, LEBENSMITTEL, Lebensmittelindustrie, Lebensmittelkonzerne, Lobbyismus, Nährstoffe, Nahrung, Nutritionismus, Pflanzen, ZIVILISATIONSKRANKHEITEN
Suche nach dieser Beteiligten Person
Originaltitel: In Defense of Food. An Eater´s Manifesto <dt.>
Mediengruppe: Sachbuch