Cover von Am Ende des Regenwaldes wird in neuem Tab geöffnet

Am Ende des Regenwaldes

0 Bewertungen
Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Achard, Marion
Jahr: 2019
Verlag: Bamberg, Magellan-Verl.
Mediengruppe: KuJ-Belletristik
nicht verfügbar

Exemplare

ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFrist
Zweigstelle: Stadtbücherei Weiz Standorte: JE2 ACH Status: Entliehen Vorbestellungen: 0 Frist: 07.09.2022

Inhalt

Daboka und ihre jüngere Schwester gehören zu einem kleinen indigenen Stamm, der friedlich in den dunkelgrünen Tiefen des Regenwaldes lebt – bis eines Tages Männer mit großen, stinkenden Maschinen kommen. Sie wollen Straßen und Ölplattformen bauen. Dafür schaffen sie ohne Skrupel alles aus dem Weg, was sie stört. Bäume, Tiere, Menschen … Daboka muss kämpfen. Um ihr Leben und für ihren Wald.
Die Geschichte eines starken Mädchens, inspiriert von einer wahren Begebenheit.
Nominiert für den Deutsch-Französischen Jugendliteraturpreis

Bewertungen

0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen

Rezensionen

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Achard, Marion
Verfasserangabe: Marion Achard
Jahr: 2019
Verlag: Bamberg, Magellan-Verl.
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik JE2
Interessenkreis: Suche nach diesem Interessenskreis Mediathek (EP)
ISBN: 978-3-7348-5044-8
Beschreibung: 1. Auflage, 92 Seiten
Schlagwörter: ABHOLZUNG, Entwicklungspolitische Mediathek, indigene Bevölkerung, indigene Kulturen, indigene Völker, Indigo, Jugendliteraturpreis, Kampf für Gerechtigkeit, Nominierung, Ölindustrie, REGENWALD, SCHWESTERN, Skrupellosigkeit, starke Kinder, Straßenbau, Urwald, Zerstörung der Lebensgrundlagen, EP Mediathek, Mediathek Welthaus, Strassenbau
Suche nach dieser Beteiligten Person
Originaltitel: Le peuple du chemin <dt.>
Mediengruppe: KuJ-Belletristik