Cover von Das lange Gedächtnis des Josef Ackerl wird in neuem Tab geöffnet

Das lange Gedächtnis des Josef Ackerl

Erinnerte und vergessene ZeitSchichten eines von ZeitGeschichte(n) durchlöcherten Menschenlebens
0 Bewertungen
Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Posch, Ronald (Verfasser)
Jahr: 2024
Verlag: Wien, Böhlau
Mediengruppe: Sachbuch
Link zu einem externen Medieninhalt - wird in neuem Tab geöffnet
nicht verfügbar

Exemplare

ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFrist
Zweigstelle: Stadtbücherei Weiz Standorte: BI POS Status: Entliehen Vorbestellungen: 0 Frist: 31.07.2024

Inhalt

Kann ein Mensch die geballten Extreme des 20. Jahrhunderts aushalten? Josef Ackerl hat Verwundung und Gefangenschaft, die russische Revolutionen und Bürgerkriege, den Tod des Bruders, Austrofaschismus und Nationalsozialismus ertragen. Und dennoch Menschlichkeit und Fröhlichkeit bewahrt.Der 1890 im Habsburgerreich geborene Kleinbauer Josef Ackerl überlebte nach einem Durchschuss der linken Schulter den Ersten Weltkrieg in russischer Gefangenschaft. Die Revolutionen 1917 und die Bürgerkriege danach verhinderten eine Heimkehr nach Kriegsende. Erst 1920 kehrte ein gezeichneter Ackerl nach wochenlanger Zug- und Schiffsreise in die geschrumpfte, nun demokratische Republik Österreich zurück. Von 1932 bis zum Kriegsende 1945 war Ackerl Vizebürgermeister des oststeirischen Dorfes Gschmaier. Austrofaschismus und Nationalsozialismus stand er positiv gegenüber. Zu Kriegsende wurde er als Mitglied des Volkssturms Zeuge der "Todesmärsche". Seine Menschlichkeit hat Ackerl behalten - und zwei Juden vor dem Tod bewahrt. Nach dem Krieg kehrte Ruhe ein. Trügerische Ruhe.
Kann ein Mensch die geballten Extreme des 20. Jahrhunderts aushalten? Josef Ackerl hat Verwundung und Gefangenschaft, die russische Revolutionen und Bürgerkriege, den Tod des Bruders, Austrofaschismus und Nationalsozialismus ertragen. Und dennoch Menschlichkeit und Fröhlichkeit bewahrt.
Ein Leben im Spiegel der Erinnerung

Bewertungen

0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen

Rezensionen

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Posch, Ronald (Verfasser)
Verfasserangabe: Ronald Posch
Jahr: 2024
Verlag: Wien, Böhlau
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik BI
Suche nach diesem Interessenskreis
ISBN: 9783205219767
Beschreibung: 1. Auflage, 313 Seiten, Illustrationen
Schlagwörter: Austrofaschismus; Nationalsozialismus; Bürgermeister; OSTSTEIERMARK; Volkssturm; Juden; Rettung; 19. Jahrhundert; BIOGRAFIE; Habsburgerreich; Kleinbauern; Erster Weltkrieg; Verwundung; Russische Gefangenschaft
Suche nach dieser Beteiligten Person
Sprache: Deutsch
Mediengruppe: Sachbuch